PDMLab Trainings.

Praxiserfahrung inklusive.

HTTP, REST und HyperMedia mit der ASP.NET Web API

Die leichtgewichtige SOAP-Alternative

Abstract

Seit der Jahrtausendwende werden Web Services implementiert, die meist SOAP als Protokoll verwenden und XML-Nachrichten über das HTTP-Protokoll austauschen. In der .NET-Welt geschah dies zunächst über ASMX, später über die Windows Communication Foundation (WCF).

Mit dem Siegeszug der mobilen Geräte wie SmartPhones und Tablets und dem Bedarf, über Plattform- und Betriebssystemgrenzen hinweg verteilte und skalierbare Applikation zu entwickeln (Stichwort: Cloud Computing), etablierte sich in den letzten Jahren HTTP als geeigneteres Protokoll für die Implementierung von Web Services.

Bereits im Jahr 2000 beschrieb Roy Fielding in seiner Dissertation einen Architekturstil, bei dem verteilte Anwendungen mittels HTTP als Anwendungs-Protokoll (anstelle von SOAP) implementiert werden. Dieser Architekturstil nennt sich Representational State Transfer (REST) und hat sich in den letzten Jahren aufgrund der vorgenannten, neuen Anforderungen in vielen Bereichen bereits etabliert.

Microsoft hat diesen Trend erkannt und liefert seit 2012 mit der ASP.NET Web API ein .NET-basiertes Web Service-Framework, das es erlaubt, evolvierbare und verteilte Anwendungen basierend auf HTTP und im Sinne von REST zu entwickeln.

Wir setzen ASP.NET Web API seit Beginn der Entwicklung durch Microsoft ein und bieten somit bereits mehrere Jahre Praxiserfahrung in diesem Bereich.

Ihr Trainer, Alexander Zeitler, ist seit 2011 Microsoft ASP.NET Web API Advisor und Co-Autor des Buches Pro ASP.NET Web API< von Apress.

Dauer

Die Schulung im nachfolgend beschriebenen Umfang dauert 3 Tage.

Ort

Die Schulung findet in Karlsruhe oder bei Ihnen vor Ort (Inhouse) statt.

Inhalte

Basics - HTTP und REST

  • Request- / Response-Prinzip
  • URLs, Methoden, Statuscodes
  • Nachteile von SOAP / Plain Old XML (POX)
  • Prinzipien von RESTful Services wie uniforme Schnittstellen, HyperMedia, Unterstützung von XML und JSON
  • Vorteile von REST wie Skalierbarkeit über Caching (ETAG), beliebige Formate (MIME-Types), lose Kopplung (Links / Stateless), Deployment
  • Richardson Maturity Model
  • Daten und Status einer Anwendung mit REST abbilden
  • Was nicht REST ist
  • HATEOAS, Mikro-Formate, AtomPub und HAL in Web APIs
  • Hosting (IIS, Self Hosting, Windows Azure, OWIN)

Web API Quick Start

  • ASP.NET Web API Konzepte
  • Das erste Web API Projekt

Controller und Actions

  • Controller verwenden
  • Actions implementieren

Extensibility

  • MessageHandler
  • ActionFilter
  • ApiExplorer
  • Validierung
  • Logging

Depedency Injection und Unit Testing

  • Dependency Injection in ASP.NET Web API
  • Unit- und Integrations-Testing der ASP.NET Web API-Komponenten

HttpClient

  • Request
  • Response
  • Daten senden
  • Daten empfangen
  • File-Uploads

Hosting

  • Internet Information Services (IIS)
  • SelfHost
  • Open Web Interface for .NET (OWIN) / Katana
  • Windows Azure

Problemstellungen und Lösungen

  • Authentifizierung / Basic Authentication, OAUTH, Rollenbasierte Zugriffskontrolle
  • Dateiupload / Multipart Form-Data
  • JavaScript-basierte Web-Clients - JSONP / CORS
  • Single Page Applications mit Web ASP.NET API als Backend

Schulung anfragen

Schulung: HTTP, REST und HyperMedia mit der ASP.NET Web API

Hinweise und Bedingungen

Schulungs-Angebote von PDMLab e.K. gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB.

Mit dem Absenden der Anfrage erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Angebotserstellung bereit. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sofern nicht anders vereinbart, sind die Schulungsangebote freibleibend und für den Interessenten unverbindlich.

Die Anfrage kann erst versendet werden, wenn alle Felder (außer Anmerkungen) ausgefüllt und die Geltung der Bedingungen akzeptiert sind.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden diese werktags innerhalb von maximal 48 Stunden bearbeiten.